Nachdem wir einen Aufruf zur Abgabe von Strickstücken gemacht hatten um graue Ecken der Stadt bunter zu gestalten, erreichten uns sehr viele Stoffstücke! Dank der fleißigen Strickkünstler konnten wir nach vorherigem Zusammennähen in große Stoffbahnen anschließend die drei Beton-Laternen in der Friedrich-Ebert-Straße in buntes Strick hüllen.

Vielen Dank an dieser Stelle an die Firma MeGa Gerüstbau Uwe Reinicke für die Zurverfügungstellung des Gerüsts, an alle fleißigen Strickwaren-Spender, an die LVZ-Muldental für die Aufrufe hierzu, an das AWO-Seniorenheim in der Albert-Kuntz-Straße und an die Textilpflege Holger Butzek.